Autor: vorpommeranze

Rückenwind

Ich habe das verlängerte Wochenende genutzt, um die Seele baumeln zu lassen. Und meiner Ansicht nach gibt es kaum einen besseren Ort um dies zu tun, dat söte Länneken – die Insel Hiddensee. Auf dieser Insel gibt es nämlich nicht nur keine Autos sondern auch streckenweise keinen Empfang und vor allen Dingen immer ein ganz spezielles Inselwetter – so auch…

Osterspaziergang

Dieses Gedicht aus Faust geistert, angesichts des bevorstehenden Osterfestes, nun schon seit Tagen in meinem Kopf. Vergangenes Wochenende waren es noch die ersten Schmetterlinge und Bienchen, die emsig von Schneeglöckchen zu Krokus weiter zum Weidenkätzchen schwirrten, und diese Woche sind es die tanzenden Schneeflöckchen. Vom Eise befreit sind Strom und Bäche durch des Frühlings holden, belebenden Blick. Im Tale grünet…

Frostige Tänze mit des Erlkönigs Töchtern

Fast schon gespenstisch wirken die Nebelschwaden, die mich diese Woche allmorgentlich auf dem Weg zur Arbeit begleiteten. Die Luft ist klirrend kalt und der Blick wie gebannt von den Wolkenfäden, die sich scheinbar in den überfrohrenen Zweigen der Bäume verfangen haben. Als Autofahrer darf ich sagen, dass dieses Wetter durchaus seine Tücken hat – die überfrierende Nässe, der dichter Nebel…

Silvester 2014

An dieser Stelle möchte ich die Chance ergreifen, Euch allen einen guten Rutsch ins kommende Jahr, viel Freude, Glück und vor allem Gesundheit zu wünschen. Ich hoffe, dass auch für Euch ein schönes Jahr zu Ende geht und für uns alle ein friedliches Neues Jahr beginnt! Mit dem Gedanken an all jene, die auch in diesen feierlichen Stunden für unser…

Winterwunderland

Nach ein paar sehr regnerischen Spätherbsttagen hat es doch tatsächlich Schnee gegeben. Zwar geschah dies anfänglich erst nur zaghaft, jedoch hat es zu einer wunderschönen Ansicht der Landschaft geführt. Hügel und Felder sehen aus, als wären sie mit Puderzucker bestreut. Doch das Wunderbarste an allem ist dann in meinen Augen allerdings die dazu scheinende Sonne. Es glitzert und funkelt so,…

Bunt sind schon die Wälder…

…gelb die Stoppelfelder, und der Herbst beginnt. Bunte Blätter fallen. Graue Nebel wallen. Kühler weht der Wind. Mit den Klängen dieses Kinderliedes in den Ohren bin ich in den vergangenen Wochen staunen durch die Natur gewandert. Dieser Herbst ist wahrlich ein Goldener! Ich kann Euch allen wirklich und unbedingt einen ausgedehnten Spaziergang durch einen der Mecklenburg-Vorpommerschen Mischwälder empfehlen. Hier ist…

Die letzten Sonnenstrahlen

Über diesen Ausdruck “die letzten Sonnenstrahlen” musste ich angesichts des herannahenden Herbstes tatsächlich etwas nachdenken. Das klingt für mich schrecklich! Ich erinnere mich an ein Lied mit dem Wortlaut “immer, immer wieder geht die Sonne auf” und das gefällt mir viel besser. Immerhin ist Vorpommern ja nicht nur Deutschlands Sonnendeck sondern es ist auch noch nicht aller Tage Abend… Ich…

Reisen unter dem Blätterdach

Anstatt sich in den Strom der Blechlawine aus Autos, Transportern und LKWs einzureihen, ist es hier in Vorpommern glücklicherweise möglich (und dazu noch überaus empfehlenswert), einen Schleichweg zu nehmen. Nun gut, meist bedeutet dies dann auch wirklich, dass man nicht besonders schnell voran kommt, da die Fahrbahn nicht glattgeleckt ist. Zugegeben manchmal erinnern die Wege auch eher an einen Schotterweg…

Über den Wolken…

…muss die Freiheit wohl grenzenlos sein. Bitteschön! Dieser Ohrwurm kam von oben. Aber nun mal Spaß beiseite. Vielleicht ist es Euch in den vergangenen Tagen auch mal so gegangen, dass Ihr für einen Moment alles um Euch herum vergessen habe und einfach nur staunend zum Himmel geschaut habt? Ich jedenfalls bin in den letzten Tagen einfach nur begeistert davon, was…