Herbst, die Zeit der Farben

“Herbst ist da, kühler weht der Wind.” oder “Rote Blätter, gelbe Blätter tanzen lustig hin und her…” Wieder einmal betrachte ich die Welt um mich herum mit den Tönen und Zeilen aus Liedern meiner Kindheit in den Ohren.

Doch in diesen Tagen sind es nicht nur fröhliche Gefühle, die mich durchfluten. Es sind zugleich auch einige schwermütige Gedanken und Gefühle darunter.

Die Welt da draußen ist so wunderschön und bunt. Und wir hier in Vorpommern haben so viel Platz, Freude und Herzlichkeit zu geben, dass es mich einfach nur traurig stimmt, wenn ich die Ablehnung, Engstirnigkeit und Feigheit einiger Mitmenschen erlebe.

“Herbst ist da, kühler weht der Wind” und bei Temperaturen im einstelligen Bereich wandern unzählige Menschen ohne Obdach und mit nicht viel mehr als ihrer Hoffnung im Gepäck durch die Lande, auf der Suche nach Frieden und Glück.

“Rote Blätter, gelbe Blätter tanzen lustig hin und her” und sie sind bunt. Denn werden sie erst braun, bedeutet das, dass sie funktionslos zu Boden fallen. Sinnbildlich wünsche ich mir, Euch mit diese Metapher dabei zu helfen, einen für Euch selbst richtigen und vertretbaren Weg zu finden.

“Bunt sind schon dieWälder”, dass heißt dann wohl, die Natur hat Farbe bekannt. Bitte tut Ihr es auch!

Sonnenstrahlen brechen durch das herbstliche Blätterdach

Sonnenstrahlen brechen durch das herbstliche Blätterdach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.