Wenn der Wind weht…

…über den Haferstoppel, dann ist die schönste Zeit des Jahres vorbei. So jedenfalls heißt es im Volksmund.

Na gut, ganz so tragisch, wie es klingt, ist es zum Glück auch nicht. Zum einen wird in unserer Region heutzutage nicht mehr so viel Hafer angebaut und zum anderen sind längst noch nicht alle Felder abgeerntet.

Dennoch wurde ich angesichts dieses Feldes und mit der Bauernregel im Hinterkopf etwas schwermütig. Hoffentlich folgt auf diesen grandiosen Sommer ein goldener Herbst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.